» » Abenteuertipps für die Pfingstferien

Abenteuertipps für die Pfingstferien

eingetragen in: Allgemein, Pinnies Tipps | 0

bike-775799_640

Abenteurer, aufgepasst! Für alle, die im Mai über Pfingsten und die restlichen Feiertage noch nichts vorhaben, zeige ich euch die außergewöhnlichsten und lustigsten Sportaktivitäten für Kinder ganz in eurer Nähe!

Schon stehen zumindest in einigen Bundesländern, zum Beispiel in Bayern, Baden-Württemberg oder auch Hamburg, die nächsten Ferien wieder vor der Tür! Und auch in den anderen Bundesländern ist der Monat Mai mit Christi Himmelfahrt, Fronleichnam und dem langen Pfingstwochenende gespickt mit Feiertagen, langen Wochenenden und somit hoffentlich viel Zeit und Lust für Familienspaß, Ausflüge und Co.

Sicher sind unter Euch einige dabei, die noch keine großen Pläne für die Pfingstwochen gemacht haben. Schließlich ist nicht in jeden Ferien Zeit oder Geld für große Urlaube. Zum Glück gibt es aber eine ganze Menge Möglichkeiten und Aktionen ganz in eurer Nähe, mit denen ihr gemeinsam als Familie Spaß haben könnt, oder eure Kinder auch einfach mal für ein paar Tage lang gut aufgehoben wisst. Weil der Sommer immer näher kommt und es sich daher besonders anbietet, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen, habe ich euch die coolsten und außergewöhnlichsten Sportaktivitäten bei euch in der Gegend herausgesucht. Probiert doch mal das Segeln, Klettern oder Mountainbiken aus – ein paar freie Tage bieten sich perfekt dafür an, und möglicherweise wird das Ganze ja sogar zu eurem neuen Lieblingshobby, einer Leidenschaft oder zumindest einer neuen bereichernden Erfahrung! 

 

Sportliche Aktivitäten für Wasserratten und zukünftige Kapitäne

yachting-1227291_1280

Stuttgart: Segeln lernen auf dem Max-Eyth-See

Ahoi, Abenteurer! Wer hat Lust alles Wichtige über das Segeln zu lernen? An vier Nachmittagen im Mai könnt ihr das beim Stuttgarter Segelclub tun. Der Kurs richtet sich an Kinder zwischen 8-12 Jahren. Wer weiß, vielleicht werdet ihr ja noch zu echten Segel-Fans! Alle Infos zum Kurs und zur Anmeldung gibts unter www.feriensport-stuttgart.de/.

 

Windsurfen und Kitesurfen an der Nordsee

Im Rest von Deutschland vergessen wir häufig, dass es an der Nordsee tolle Möglichkeiten gibt, Wellenreiten, Windsurfen oder Kitesurfen zu lernen. Schnuppert doch mal ein paar Tage in diese actionreichen Sportarten hinein! Zahlreiche Surfschulen, Kurse und Ansprechpartner findet ihr im Internet, z.B. unter www.nordsee-surfschule.de. Das Ganze lässt sich perfekt mit ein paar entspannenden Tagen am Meer verbinden, sodass für jeden in der Familie etwas dabei ist: von langen Strandspaziergängen bis hin zu Action und Spaß im Wasser!

 

KLETTERN

Screenshot 2016-04-18 23.32.31Waldklettergarten in Schloss Banz

Der Waldklettergarten in Schloss Banz in Oberfranken, nahe Bamberg, bietet einen Parcours für Kinder und Anfänger. Zuerst geht es in nur etwa 1 Meter Höhe langsam los. Ambitionierte Nachwuchskletterer können dann erste Erfahrungen im Niedrigparcours sammeln und Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn auf die Probe stellen. Und für die Mutigen unter euch geht es dann noch weiter hinauf. Im weitläufigen Gelände des Waldklettergarten Banz können Kinder die Flora und Fauna erfahren und den Kontakt zum Wald erleben. Bei sonnigem Frühlings- und Frühsommerwetter könnt ihr hier richtig viel Spaß haben!

 

Familien-Kletterkurs in der Sächsischen Schweiz

Hier lernt ihr das Klettern, Abseilen und Sichern und erklimmt gemeinsam die ersten kleinen Gipfel. Es werden keinerlei Kletterkenntnisse vorausgesetzt. Die Sächsische Schweiz ist ideal für einen Kletterurlaub mit Kindern, die das Felsklettern ausprobieren wollen. Viele leichte Aufstiege an oft märchenhaft – bizarren Felsformationen ermöglichen eindrucksvolle Klettererlebnisse. Und vielleicht findet ihr ja richtig Spaß am Klettern. Schließlich gibt es inzwischen fast überall Kletterhallen, in denen ihr üben und euer neues Hobby weiterverfolgen könnt. Alle Infos, Buchungsmöglichkeiten und Termine gibts unter: www.kletterausflug.de.

 

REITEN

reiter_870109_1280Reiterferien an der Nordsee

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde! Für Pferdebegeisterte und die, die es noch werden wollen, bieten sich Reiterferien auf einem der zahlreichen Reiterhöfe in ganz Deutschland an. Eine Möglichkeit dazu gibt es zum Beispiel auf dem Reiterhof Hennings an der Nordsee. Dort könnt ihr bzw. euer Kind die ganzen Ferien zusammen mit anderen Kindern und natürlich Pferden verbringen. Neben dem Reiten erfahrt ihr alles über das Pferd, verbringt viel Zeit mit den Tieren und bekommt außerdem eine tolle Gelegenheit neue Freunde zu gewinnen. Mehr Infos gibt’s unter reiterhof-hennings.de.

 

 

Reiterferien in Baden-Württemberg

Auf dem Härtsfeldhof in Bopfingen werden Reiterferien für Kinder, Jugendliche und Familien in allen Schulferienwochen aller Bundesländer durchgeführt. Übrigens sind hier auch alle Ferien ohne Reitprogramm möglich, ihr könnt also auch getrost als Familie dort anreisen. 
Die Kinder haben am Vor- und am Nachmittag Reitunterrichtmit erfahrenen Reitlehrern/innen und unterteilt nach Reitniveau. Anleitung zum richtigen Umgang mit dem Pferd, Theorieunterricht, kleine Ämter rund ums Pferd sowie der Umgang mit dem „eigenen Pflegepferd“ lassen keine Minute Langeweile entstehen. Am Lagerfeuer, beim Grillabend oder auf dem Abenteuerspielplatz wird es euch sicher nicht langweilig. Unter www.haertsfeldhof.de findet ihr Termine, Preise und Co. 

 

Mit diesen Vorschlägen für Abenteuer aller Art bin ich sicher, ihr findet abwechslungsreiche und spaßige Beschäftigungen für die langen Wochenenden oder Ferien über Pfingsten, die euch lange in Erinnerung bleiben und tolle Fotos fürs Familienalbum ergeben!

 

Versprochen 😉 yourPinnie

Bitte hinterlasse eine Antwort